Kategorien
Aktuelles

Yogalehrer Fortbildung “Asanas exakt”

Yogalehrer sollten sich fortlaufend weiterbilden. Das machen wir von #rickyoga liebend gern. Es war wieder soweit. Asana EXAKT lautete das Motto im Ashram in Bad Meinberg. Erfahre mehr darüber…

Ricky und Isi waren mal wieder im Sinne des Yogas zu einem sehr hilfreichen Seminar für Euch unterwegs. Uns Beiden ist es wichtig uns weiterzubilden. Durch Workshops vertiefen wir unser Wissen und tauchen immer tiefer in das jahrtausend alte Wissen zur Gesunderhaltung von Körper – Geist und Seele ein. Es ging um Asanas – Körperhaltungen und deren exakte Ausführung.

Aber was bedeutet eigentlich eine exakte Ausführung der Asana? Wir sind der Meinung die perfekte Asana hat wenig mit der “Äußeren Form” zu tun, denn jeder Körper ist anders. Die Körperstellung wird also an den Praktizierenden angepasst – der Yogi soll sich NICHT verbiegen um eine Form zu erreichen, die er vor seinem geistigen Auge hat. Jede Stellung soll sich gut anfühlen.

Der Schüler wird gefordert – aber nicht überfordert.

Ziel des Seminares war es,

  1. sich selbst weiterzuentwickeln und Achtsamkeit in der eigenen Yoga-Praxis umzusetzen.
  2. Fehlhaltungen der Teilnehmer zu erkennen
  3. Korrekturen und Hilfestellungen zu erlernen um den Teilnehmern in unseren Kursen noch mehr Sicherheit geben zu können.
  4. langfristige Praxis möglichst gesundheitsfördernd und gelenkschonend zu ermöglichen
  5. Alternativhaltungen anbieten um auf verschiedene Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen zu können
  6. Innere Haltung ist genau so wichtig wie die äußere Haltung
  7. Balance zwischen Sthira und Sukham – Festigkeit (Stabilität) und Leichtigkeit (nicht verkrampfen) in der Stellung
  8. Ruhiger Aufbau – mindestens 10 ruhige Atemzüge – ruhiger Abbau der Haltung… Nachspüren

Wir freuen uns das Erlernte mit unseren Schülern zu teilen.

Da uns dieses Thema so begeistert hat wird es im März 2020 ein spezielles Event geben.

“Sonnengruß exakt”

In dieser Yoga-Stunde dreht sich alles um das korrekte Ausführen. Bei jedem Teilnehmer wird der komplette Sonnengruß geprüft um auf die individuellen Bedürnisse eingehen zu können. Die Schritt-für-Schritt Korrektur ist in einer Yogastunde in dieser Tiefe gar nicht möglich. Hands on kommt von unserer Seite bei diesem Workshop noch mehr zum Einsatz als Ihr es eh aus unseren Stunden kennt.

Beispielsweise wird verstärkt auf Handhaltung geachtet um das empfindliche Sattelgelenk des Daumens zu schonen, Kniestellungen überprüft um das Dreh-Scharniergelenk als größtes und komplizierteste Gelenk im menschlichen Körper langfristig zu schützen. Rücken, Bandscheiben, Nacken, Schulter usw… werden nach und nach gecheckt und es gibt genügend Zeit für eine genaue Betrachtung.

Dieses Event ist für “Neulinge” sowie Fortgeschrittene geeignet denn besonders nach längerem Praktizieren schleichen sich Fehlhaltungen ein die besonders bei regelmäßigem Üben wieder angepasst werden sollten damit Du lange Freude am Yoga hast.

Von Ricky Böhm-Hennes

nebenberuflicher Yogalehrer (BYV) und begeisterter Sportler (Laufen, Schwimmen, Rennrad). Ich backe, koche und esse gern. Im Berufsleben bin ich BWLer, liebe also Zahlen und kaufmännische Abläufe. Das Wissen und die Begeisterung gebe ich gern mal an Schüler und Teilnehmer weiter.

Im Sinne der Ernährung lebe ich vegetarisch und habe mich der Hobby-Aquaponik verschrieben (geschlossener Kreislauf aus Wasser, Fischen und Pflanzen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.