Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Klostersee

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf Wunsch eines Teilnehmers am Strand des Klostersee in Trennfeld statt.

Die Location:

Der See ist sehr schön gelegen, gegenüber dem Kallmuth auf der anderen Main-Seite. Parkmöglichkeiten gibt es reichlich und auch ideal mit der Fahrrad anzufahren. Perfekt ebener Rasen direkt am Wasser. Sehr ruhig und perfektes Wetter.

Die Teilnehmer wünschten sich eine besondere Stunde und so haben wir neben den klassischen Elementen, weil es zu den Teilnehmer passte, den Kopfstand und Vorübungen zum Skorpion eingebaut. Kraft stand insgesamt im Fokus. Wir waren fast allein zu der Zeit, nur 2 FKKler in der Ferne.

Ich konnte nach der Einheit nicht anders und musst noch ne Runde schwimmen. Angenehm und das Wasser ist auch ok.

mit Ausblick auf den Kallmuth.

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis an einem fast ruhigen Ort.

Versuch eine Vergleiches von Kallmuth zu Matterhorn

Der Kallmuth im Abendrot
Matterhorn – Ultraks 2016 – leider habe ich nur das Bild, aber morgens kann man von Zermatt die Spitze vom Matterhorn rötlich leuchten sehn, daran hab ich mich heut beim Blick auf den Kallmuth erinnert, da kommt Sehnsucht auf 😉

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

Bei dieser Einheit hatte ich eine Inspiration vom Vormittag aufgenommen. Eine zufällige Begegnung mit einem lieben Menschen und Ihrem Assistenzhund. Im Gespräch wurde mir die Problematik von Betroffenen und die Komplexität zum Thema Assistenzhundausbildung bewusst. Ja es gibt eine Organisation, die da hilft. #Pfotenpiloten – Dorthin geht die “diesmal” etwas kleine Spende. Danke an Kayla und Ihr Frauchen für die Inspiration

Bei dieser Einheit hatte ich eine Inspiration vom Vormittag aufgenommen. Eine zufällige Begegnung mit einem lieben Menschen und Ihrem Assistenzhund. Im Gespräch wurde mir die Problematik von Betroffenen und die Komplexität zum Thema Assistenzhundausbildung bewusst. Ja es gibt eine Organisation, die da hilft. #Pfotenpiloten – Dorthin geht die “diesmal” etwas kleine Spende. Danke an Kayla und Ihr Frauchen für die Inspiration

Mach mit – Mach´s nach – Mach´s besser! 😉

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Hafenlohrtal

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf Wunsch eines Teilnehmers auf dem Zeltplatz hinter Windheim statt.

Die Location:

Das Hafenlohrtal zieht sich idyllisch von Hafenlohr beginnend sanft über Wiesen und Wälder entlang bis nach Rothenbuch. Unser Stop war der Jugendzeltplatz in Windheim, frisch gemäht.

Das ganz besondere Highlight war das Abschlußcampen der 4ten Klasse der Hafenlohrer Grundschule, was keiner ahnen konnte. Leider ließen sich die Lehrer nicht kurzfristig für eine Gratis-Yogastunde begeistern, was aber bei dem spontanen Überfall auch verständlich war. Dafür hatten die Kinder eine Attraktion mehr an diesem Abend, neben Lagerfeuer, Discomusik und Singen. Die kindliche Neugier war tatsächlich beflügelnd. So viele Schaulustige hatte ich bis jetzt nur beim Yoga Flashmob in Würzburg.

Der Ausblick in das Tal, einfach ein Traum.

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis an einem fast ruhigen Ort.

Die Anreise der meisten Teilnehmer erfolgte per Fahrrad. Dieses alte Rennrad ist ziemlich exakt so alt wie dessen Besitzer, meins 😉

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

In der Abstimmung zur Spende waren wir uns dann einig, etwas für den Wald zu geben. Es gibt eine Initiative im Hafenlohrtal zur Baumpflanzung. Bis zum Redaktionsschluß steht aber der Empfänger noch nicht fest (wird nachgetragen). Mach mit – Mach´s nach – Mach´s besser! 😉

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Flugplatz

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf Wunsch eines Teilnehmers auf dem Flugplatzgelände statt.

Die Location:

Tatsächlich bewegten wir uns in der Nähe der Start/-Landebahn vom Flugplatz Altfeld auf einem wunderschön gelb blühenden Streifen. Die Kulisse war wieder einmal atemberaubend. Am Waldrand, mit Blick auf Kallmuth, bis Wertheim. die Abendsonne brachte ein tolles Licht auf die Umgebung.

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis an einem besonderen Ort.

Man kann sogar die Rollbahn erkennen 😉

Ein traumhafter Blick | Das Wetter hat gehalten und die Abendsonne brachte die alles in einen zauberhaften Glanz.

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

Spontan wurde die Spende auf die Situation durch die Starkregenereignisse und das Hochwasser in Westen Deutschlands angepasst. Wir unterstützen mit dieser Einheit die Diakonie Wuppertal, da wir vor allem Hilfe für die Menschen senden möchten (überwiesen). Mach mit – Mach´s nach – Mach´s besser! 😉

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Boxberg

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf Wunsch einer Teilnehmerin auf dem Boxberg (Rettersheim) statt. Ein Vogelschutzgebiet, ein zugewucherter alter Steinbruch mit mehreren Plateaus, perfekt für die Yogapraxis.

Die Location:

Wir fanden uns an einem kraftvollen Ort wieder. Die Location hatte den Charakter eines Kessels, umgeben von schroffem Gestein, vielfältige Pflanzen, der Himmel war wolkenfrei strahlend blau, Vögel und Insekten um uns herum, der Wind und nahezu Stille.

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis an einem besonderen Ort.

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

Die Spenden der Teilnehmer werden an DKMS gespendet. Der Gedanke kam aus einer traurigen Situation eines Mädchens in Karbach. Ricky & Isi haben sich nun auch letzte Woche typisieren lassen, tut nicht weh. Mach mit – Mach´s nach – Mach´s besser! 😉

Kategorien
Aktuelles Events

Yoga Sundowner

In den Weinbergen den Sonnenuntergang mit Blick auf den Main genießen.

Freitag 30.07.2020 17.30 – 21.30
Triefenstein/Homburg – Weinberg Edelfrau

  • Aufstieg + Begrüßung mit Hullerhoop Traubensaft-Secco
  • Yoga mit Isi & Ricky (Entscheidung vorab oder gern auf dem Plateau)
    • Kurs I (Einsteiger – sanft)
    • Kurs II (Fortgeschritten)
  • Weinprobe 3 x 0,1l & Wasser inkl.
  • Kulisse für einen traumhaften Sonnenuntergang genießen

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Kallmuth

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf Wunsch eines Teilnehmers auf dem Kallmuth statt. Mitten auf dem Weinberg am Main gelegen am Weinort Homburg und ja, nicht weit weg von meinem Zuhause.

Die Location:

Die Location punktete mit ihrem Ausblick, auf dem Weinberg, direkt am Main gelegen, mit Blick auf die gesamte Region (v.l. Wertheim – Rettersheim – Altfeld – Glasofen) direkt in den Spessart hinein, Richtung Westen in den Sonnenuntergang.

Das Wetter war wolkig, leicht windig und tatsächlich in der Endentspannung leichte Regentropfen. Das war das Highlight.

Der Abend ging bei einem Gläschen Wein & Honigmed auf den dortigen Bänken und wunderschönem Blick zuende.

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis am Main aus großer Höhe.

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

Die Spenden der Teilnehmer werden an DKMS gespendet. Der Gedanke kam aus einer traurigen Situation eines Mädchens in Karbach. Ricky & Isi haben sich nun auch letzte Woche typisieren lassen, tut nicht weh. Mach mit – Mach´s nach – Mach´s besser! 😉

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga

Heute möchten wir Euch ein Konzept vorstellen, dass wir NICHT ERFUNDEN haben, aber richtig gut finden. Wir haben Yoga auch nicht erfunden und finden es richtig gut 😉

Was ist Guerilla Yoga?

Guerilla bezeichnet aus dem spanischen kommend einen Kämpfer:in -> vielleicht einen Krieger:in ? Das Wort wird in Verbindung mit bei Widerstandskämpfern verwendete Kriegstaktik genutzt. Der Widerstand, meist schwächer als sein Gegner (David gegen Goliat), hat bei diesen durch gezielte, überraschende Kampfhandlungen/Aktionen große Wirkung erzielt und somit den klassischen Elementen wie Schlagkraft und Masse/Möglichkeiten/Ressoucren klar Grenzen aufgezeigt. Der bekannteste Vertreter dieser Taktik ist sicherlich Che Guevara, der als kommunistischer Revolutionär und Guerillaanführer in Südamerika/Kuba bekannt wurde. Heute ist er zum Maskotchen auf T-shirts und Souveniers verkommen. Die Botschaft ist wohl gänzlich verloren gegangen.

Es geht wenn überhaupt nur um Deinen Inneren Kampf, der beginnt mit der Willenskraft / Kontinuität und mit Deiner geistigen Flexibilität Dich auf Neues einzulassen.

Wofür steht nun also unsere Interpretation des Ganzen!

Yoga – Verbindung! Praxis (Kraft – Ausdauer – Flexibiltät – Entspannung) kombiniert mit ein bisschen Überraschung und Spaß für eine gute Sache.

Klar, bei diesem Konzept ist die Teilnahme kostenfrei / gratis. Innerhalb der Gemeinschaft herrscht Konsens zur Spendenbereitschaft. Etwas zu geben steht im Zeichen von Karma Yoga!

Wer sind wir?

Eine Gruppe sportbegeisterter Yoga praktizierender echt netter Menschen.

Eine Gruppe sportbegeisterter, Yoga praktizierender, echt liebevoller Menschen. Es kann auch mal gemütlich nach der Stunde gesessen und gequatscht werden.

Aufschlagen an einem unbekannten Ort

  • Was Du mitbringen solltest: Spontanität / geistige Flexibiltät / Vertrauen / Outdoor Begeisterung
  • ggf. ein Auto/Moped/Fahrrad-Gepäckträger, denn manchmal organisiert sich die Community zu An- und Abreise
  • regional (10km Radius Marktheidenfeld)

Wo hat Guerilla Yoga bereits stattgefunden?

Ziel der Guerilla-Taktik ist die Veränderung der Welt

Du hast diese Zeit auf der Erde, wachse und hilf wachsen. Die Einnahmen werden gespendet an gemeinnützige Einrichtungen. Die Gemeinschaft entscheidet über das Spendenziel. Also entscheiden die Teilnehmer:innen was wir mit dem Pott machen. Organisation und Dokumentation läuft über den/die Yogalehrer:in und kann von den Teilnehmern eingesehen werden.

An wen wird gespendet?

Bereits umgesetzt:

  • DGTHG – Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefässchirurgie e.V. #ichlaufumdeinleben
  • Kinderhospiz Sternenzelt Marktheidenfeld
  • DKMS – Stammzellenspende

Bitte beim jeweiligen Event/Beitrag nach dem Spendenempfänger schauen. Hier wird nicht weiter gepflegt.

Unsere Regeln

Wir beschädigen nichts, bringen uns nicht in Gefahr. Die Orte sind bezauberend und sollen positiv in der Praxis wirken. Manchmal wäre es mit zu hohem bürokratischem Aufwand verbunden, das alles offiziell zu machen. Natur und damit eine Verbindung mit allem stehen im Fokus – keine Autobahnbrücken 😉

Wie oft und wo findet es statt?

Regelmäßige Yogapraxis ist wichtig, daher agieren wir im Wochenrythmus. Die Location wird meist in der Vorwoche in der Community grob fixiert und dann über Chat ggf. mit Koordinaten kommuniziert. Die Orte sind so gewählt, dass man gut Asana-Praxis durchführen kann (ebener Boden, Lautstärke, möglichst störungsfrei…)

Wie kannst Du mitmachen?

Melde Dich bei uns. Kommunikation findet NICHT über diese Website yoga.finder.jetzt statt, sondern über den Chat / geschlossene Gruppe.

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Kreuzberg

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf dem Kreuzberg in Marktheidenfeld statt.

Die Location:

Zu diesem Ort könnte man vom Marktheidenfelder Busbahnhof direkt über die Kreuzbergstraße finden. Dort befindet sich ein zauberhafte Kapelle, als Abschluß des symbolischen Kreuzweges Jesu (sehr schön gestaltete Etappen am Berg). Teilnehmer reisten mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto an. Der Bus war wohl keine Option 😉

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis direkt neben der Kapelle.

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

Die Spenden der Teilnehmer werden an das Markteidenfelder Sternenzelt Kinderhospiz gespendet. Der Gedanke kam aus der alten Verbindung von mir zum Sternenzelt. Ich hatte den Begleitern über einige Monate, wöchentlich Yoga angeboten (kostenfrei) und es hatte sich eine kleine aber sehr charmante Gruppe gebildet. Da die Location dann nicht mehr passte (Wirtschaftlichkeit der Kurse, Hundegeruch) habe ich das damalige Karma-Projekt eingestellt. Eine schöne Erinnerung und liebe Menschen bleiben.

Kategorien
Guerilla Yoga

Guerilla Yoga – Hafenlohr

Unsere Guerilla Yoga Einheit fand auf Wunsch von zwei Teilnehmern in Hafenlohr direkt am Main statt.

Die Location:

Es war eine ebene Wiese, frisch gemäht direkt am Main und ruhig (ohne Frequenz). Beeindruckend, dass unsere Stunde unter einem abgestorbenen Baum stattfand. Wäre es nicht wunderbar, wenn dieser Baum wieder blüht oder ist es doch einfach gut so? Natürlich durfte dann der Baum nicht fehlen.

Eine Erkenntnis während der Einheit war der Autoverkehr am anderen Mainufer. Um uns pulsierte das Leben und wir waren in Frieden bei uns.

Traumhaft! 90min. Yoga Praxis an einem besonderen Ort.

Die Spende als Karma-Yoga geht an:

erste Spendenbox – #ichlaufumdeinleben

Die Spenden der Teilnehmer werden an #ichlaufumdeinleben – Herztransplantationen des DGTHG gespendet. Ich hatte mich zum Jahreswechsel für eine Läuferspende eingesetzt und schon einige Aktionen rund um die Kampagne umgesetzt (Läufe, Eisbaden…). Klar, denkt man ein seine 3 Kinder bei dem Gedanken, dass Kinder jahrelang auf Organe warten, obwohl es so einfach wäre (Politik als Spiegel der Gesellschaft). Vielleicht magst Du dir einfach einen Organspendeausweis in den Geldbeutel legen (ausgefüllt)?

Kategorien
Aktuelles

Eisbaden und Yoga

Warum machst Du Eisbaden?

Ich hab dafür keine wirkliche Erklärung. Ich gehe Blutspenden obwohl ich Spritzen hasse und doch treib ich mich dahin. Laufe Ultramarathon bei denen ich mich währenddessen jedes mal frag, warum ich das eigentlich mache. Intensive Yogapraxis ist weit außerhalb der Komfortzone und trotzdem gehört es zu meinem Leben.
Vielleicht kann man es Außenstehenden am ehesten mit Saunagängen erklären. Am Ende geht es einem besser, irgendwie!


Ist Eisbaden gesund?

Na klar merke ich, dass es meinem Körper, meinem Immunsystem guttut. Auch meine Psyche profitiert. Man ist danach mit sich aund allem sehr zufrieden. Ich setze mich den Kräften aus, mein Körper übt sich darin und man bekommt ein „dickes Fell“. Ob es schaden kann, will ich nicht ausschließen. Wenn man sich nicht schnell genug bei Minusgraden wieder auf Temperatur bringt könnte ich mir vorstellen, dass Finger und Zehen erfrieren könnten. Daher mit Vorsicht und Schritt für Schritt herantasten.


Wann hast Du mit dem Eisbaden begonnen?

Das ist schwer zu sagen, da ich schon immer gern im Wasser bin. Ich kann mich an meine Jugendzeit (ca. 14) erinnern, als ich mit einem Freund ganz cool bei 13 Grad Wassertemperatur in Bestenheid im Schwimmbad getaucht bin.

03.Oktober 2016 – “fast” Eisbaden mit dem Sohn, auf seinen Wunsch hin


Mit meinem Sohn (damals 13) war ich Okt. 2016 mal im Main, weil er es unbedingt wollte. Grundsätzlich bin ich schon immer in jeden See gesprungen, den ich sah. Auch gern mal in Österreich (Pertisau nach dem Karwendelmarsch, St. Anton…) und da war es auch oft sehr kalt.
Dieses Jahr hab ich mich in das Thema quasi verrannt. Im Sommer bin ich oft nach meinen Laufeinheiten nochmal in den Main gesprungen, was sich dann zu einem festen Ritual entwickelte, auch als die Badesaison beendet war. Es wurde kälter und kälter!
Klar kommt man dann auf das Schlagwort #Eisbaden, was ja grundsätzlich für Baden außerhalb gewöhnlicher Temperaturen zu werten ist. Ein absolutes Highlight ist dann das Baden in Eis, wie hier in Mondfeld aber auch Trennfeld.

Hat das bei Dir etwas mit Yoga zutun?

Da ich praktizierender Yogalehrer (BYV) bin, setzte ich mich mit dem Thema #eisbaden auch aus einer anderen Perspektive auseinander. Man kennt die Mythen um Yogis in den Bergen, die lange Zeit auf Eisplatten sitzen und meditieren. Wo holen die Ihre Energie her? In der regelmäßigen Yoga-Praxis setzt man auf Atemtechnik / Pranayama, welche Energie im Körper sammelt. Wer mag, kann das sehr schnell an der Feueratmung / Kapalabathi wahrnehmen. Grundlegend ist dabei das Fokussieren entscheidend. Dies hilft an Dingen effektiv zu arbeiten und diesem Fall warm zu bleiben.

Viele denken, ich kann noch nicht in so kaltes Wasser. Der Gedanke ist bereits das Problem, nach dem Prinzip „Energie folgt der Aufmerksamkeit!“ – Man verschwendet keine Energie in Zweifel, dafür ist sie zu wertvoll! Oder kurz gesagt: Machen!

Was empfiehlst Du Interessierten?

Man braucht keinen Workshop, aber man muss vorsichtig sein, mit sich und seinem Körper. Ich empfehle, es nicht allein zutun und sich heranzutasten. Vielleicht mal 2 Minuten im Wasser und zügig raus, einpacken, Tee trinken und nachspüren. Wenn man mag, kann man dann die Zeiten steigern, aber sehr bedacht. Nichts für Kamikaze-Typen, die muss dann das DLRG rausfischen! Es ist wirklich lebensgefährlich wenn man es unterschätzt!