Kategorien
Aktuelles Events

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne … NEUJAHRSYOGA

Jahreswechesel ist traditonell die Zeit, in der man das zurückliegende Jahr noch einmal bewusst betrachtet. Und genau dies haben wir am Samstag den 4. Januar 2020 getan.

Mit 9 Teilnehmern des Neujahr-Workshops starteten wir um das alte Jahr in Frieden hinter uns zu lassen. Wir stellten die Freude des Neubeginns in den Mittelpunkt unserer gemeinsamen Praxis. Die Pranayamas (Atemübungen zur Lenkung des Pranas = Lebensenergie) halfen uns um im Hier uns Jetzt anzukommen.

Unser Atem ist ein wundervolles Werkzeug – Du kannst die bewusste Atmung immer und überall und sogar kostenlos nutzten …. Wenn Du mit Deiner ganzen Aufmerksamkeit beim Atem bist wird auch der Geist ruhiger – das vegetative Nervensystem entspannt sich und Du kannst Dich in allen Bereichen besser und effektiver entspannen.

Der aktive Teil der Yogapraxis wurde von Rückbeugen und herzöffnenden Asanas geprägt.

Wirkungen von Rückbeugen:

  1. Körperliche Ebene: Bei Rückbeugen streckt man die Brustwirbelsäule nach hinten und dadurch wird der Brustkorb, Lungen- und Herzbereich gedehnt. Die Muskeln des kompletten Rückens werden gestärkt, Vorderseite des Körpers z.B. Brust- und Bauchmuskeln, Leisten und die vordere Oberschenkelmuskulatur werden gedehnt. Dies führt zu einer größeren Beweglichkeit der Brustwirbelsäule, die durch die oft sitzende Tätigkeit und das nach vorne Arbeiten oft verkürzt ist.
  2. Psychische Wirkungen von Rückbeugen: Keine andere Asana-Gruppe hilft so sehr bei Herz-Themen wie Rückbeugen. Ich glaube jeder von uns hatte schon mal Liebeskummer? Bei Liebeskummer oder emotionalen Verletzung spricht man von einem „gebrochenen Herzen“ . Tatsächlich macht sich intensive Trauer körperlich bemerkbar – man kann ein Stechen im Brustkorb spüren. In diesen Situationen verschliessen wir uns und unser Herz, nicht nur mental, sondern auch körperlich. Beobachte mal deinen Atmung bei Stress, Ärger oder Trauer. Er fließt oft oberflächlich und hektisch – nicht tief und ruhig wie es sein sollte. Unser Herz-Chakra wird durch emotionale Ereignisse gestört und blockiert. Hier können Rückbeugen Blockaden lösen. Durch das körperliche Öffnen des Brustraums werden tiefes Atmen und Loslassen möglich – unser „Herz geht auf“. Deshalb heißen Rückbeugen auch Herzöffner. Du atmest tiefer, bekommst mehr Sauerstoff und neue Kraft. Dies macht es uns möglich, mithilfe von Rückbeugen schneller durch negative Gefühle hindurchzugehen.

Abschließend erstellten wir eine Wunschcollage für 2020. Hiebei konnte sich jeder ganz persönlich neu ausrichten und seine aktuellen Lebensfragen beleuchten. Dies floß auch in die wunderschönen Bilder aller Teilnehmer ein.

Feedback von Teilnehmern:

Silvia: Die Wuschcollage hat mir so viel Freude gemacht – nachdem ich nach Hause gefahren bin konnte ich bis abends Stifte, Schere, Bilder nicht aus der Hand legen. Endlich mal wieder Kind sein.

Simone: Das Leben ist ein Genuss – das ist der Satz der mich in diesem Jahr besonder begleiten soll. Ich war erst traurig das es bisher leider nicht immer so war. Aber genau das ist mein Ziel . 2020 soll ein Genuss sein!

Von Isi Schneider

Yogalehrerin mit Ausbildungen und seit über 10 Jahren praktizierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.