Kategorien
Aktuelles

Yoga für ein starkes Immunsystem

Yoga gegen Erkältung? Das Yoga unseren Körper flexibler und stärker macht oder als Hilfsmittel bei Rückenschmerzen angewendet wird, ist für viele von uns nichts Neues. Andere machen Yoga um Stress zu reduzieren oder ein besseres Körpergefühl zu bekommen. Heute möchte ich mit Dir teilen, wie Yoga bei Erkältungen vorbeugen kann.

Yogapraxis für Deine Gesundheit

  1. Die Asanas (Körperstellungen) wirken auf Körper und Geist, dabei profitiert das gesamte Immunsystem. Schon eine viertel Stunde täglich helfen Dir, dass Du Dich besser entspannen kannst. Dadurch baut sich das Stresshormon Cortisol ab und Du kannst besser schlafen. Bei den Pranayamas(Atemübungen) erhöhen wir die Energie im Körper und lernen diese zu lenken. Atemübungen kannst Du wundervoll an der frischen Luft tun. Vielleicht als kleines Ritual in Deiner Mittagspause.

Zitat:

Wie schon meine Oma sagte, Schlaf ist bei Krankheit die beste Medizin!

Wenn es draußen für Deine Übungen zu kalt ist, lüfte vor Deiner Praxis ordentlich und baue alternativ kleine Spaziergänge in Deinen Alltag ein. Durch die Bewegung kurbelst Du den Kreislauf an. Du befeuchtest Deine Schleimhäute um Viren und/oder Bakterien abzutöten.

Unsere Top 5 auf der Matte gegen Erkältung:

Der Fisch (Matsyasana) ist super um die Schilddrüse zu harmonisieren. Durch die tiefe Atmung werden die Schleimhäute befeuchtet und der Brustkorb geöffnet und mit viel frischem Sauerstoff versorgt. Schöner Nebeneffekt: Du kannst Verspannungen im Nacken lösen.

Die Kobra (Bhujangasana) & Bogen (Dhanurasana) Durch die Öffnung und Dehnung des Brustkorbes kannst Du tiefer und besser atmen – Eine tiefe ruhige Atmung wirkt sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus, hier sind wir wieder beim Thema Stressabbau. Wenn Du ausgeglichen und entpannt bist, bist Du weniger anfällig für Krankheiten. Weiterhin werden auch hier die Schleimhäute befeuchtet. Dein Rücken wird gestärkt und beim Bogen zusätzlich die Oberschenkelvorderseite, die oft durchs Sitzen verkürzt ist, gedehnt. Die Folge davon ist ein aufrechterer Gang und eine bessere tiefere Atmung.

Ich kenne keine bessere Möglichkeit um den Körper für die Praxis aufzuwärmen als den Sonnengruß (Surya namaskar) Beim Sonnengruß werden die wichtigsten Hauptmuskelgruppen gedehnt und gestärkt und Dein Kreislauf angeregt. Du bereitest Dich aktiv auf die Praxis vor oder es kann zum festen Bestandteil Deiner Praxis werden. Je nach Tempo wirkt er vitalisierend oder beruhigend und dient wieder zur Stärkung des Immunsysteme.

Besonders hilfreich ist die Wechselatmung (Nadi Shodhana) was so viel wie Reinigung der Nadis (Energiebahnen) bedeutet. Bei dieser “Atemübung” lenken wir den Atem abwechseln durch das linke dann durch das rechte Nasenloch. Bei Nadi Shodhana wird dazwichen die Luft angehalten. Ähnlich ist Anuloma Viloma auch als energieausgleichende Atemtechnik aber ohne Luftanhalten. Diese ist besser in der Schwangerschaft geeignet. Nutze unsere Anleitung zum Üben.

  • Aber Achtung! Wenn Du schon krank bist, übe nur SANFT um den Körper nicht unnötig zu belasten. Hör da auf Dein Gefühl.

Wenn Dich eine Erkältung erwischt hat, kannst Du auf jeden Fall Meditationen, Yoga Nidra oder Übungen zur Tiefenentspannung durchführen. Du lenkst den Fokus auf neue, positive Gedanken. Diese heben Deine Energie an. Energie folgt immer der Aufmerksamkeit – immer immer immer.

Also fühl Dich herzlich eingeladen mit uns in einer Yogastunde oder Zuhaus zu üben!

NAMASTE

Kategorien
Uncategorized

Yoga – Raum #corona

Im Rahmen der Yoga-Kurse und Corona machen wir uns einige Gedanken, den jeweils aktuellen Anforderungen gerecht zu werden und Schutz für unsere Teilnehmer zu gewährleisten.

Klare Regeln gibt es zu Hygiene, Desinfektion, Raumlüftung (Außenluftzufuhr), Abstand und Maske.

Wie teilt man aber nun einen Raum auf, der den Anforderungen entspricht.

Hier 2 Beispiele:

120m² Raum

71m² Raum

Entwurf 1 zu 71m² mit 6 Teilnehmer (Ein- und Ausgang)

Entwurf 2 zu 71m² mit 8 Teilnehmern (Problematik Wegeführung)

Entwurf 3 zu 71m² mit 8 Teilnehmern (fast perfekt)

Kategorien
Aktuelles

#rickyoga restart

Es ist nun wirklich so, dass wir real ab dem 08. Juni 2020 gemeinsam in einem Raum Yoga praktizieren dürfen.

Das waren 84 Tage ohne Yoga für einige, die z.B. das Online-Angebot nicht genutzt haben oder es zuhause einfach nicht klappt.

Wir werden sanft beginnen, bis das Niveau / Leistungsstand aufgebaut ist.

Kurse findest Du unter Termine! hier…

AKTUELL WERDEN ENGAGEMENTS IN


  • Triefenstein
  • Greußenheim
  • Hasloch
  • Würzburg
  • Fitnessstudio MAR
  • KKH
  • und andere (R., H.)

geklärt. Wir bitten um etwas Geduld zu näheren Informationen.

Was ist bei Yogastunden mit #rickyoga zu beachten?

Im Rahmen der Vorgaben zur Corona-Prävention muss folgendes beachtet werden:
1. Auf den Wegen von und zur Matte (Kommen, Gehen, Toilette) Masken gertragen werden. Auf der Matte bzw. in der Session nicht.
2. Es ist die eigene Matte zu nutzen / mitzubringen, ebenso wie Utensilien (Kissen, Klötze, Decke, Gurt, …). Desinfizierte Leihmatten auf rechtzeitige Anfrage möglich (in Klärung)!
3. Während der gesamten Zeit hat der Teilnehmer auf den Mindestabstand zum Nachbar sowie Yogalehrer von mind. 1,5m zu achten.
4. Vermeide bitte jeglichen Körperkontakt, demnach wird es aktuell keine Körperkorrekturen “on hand” geben.
5. Es wird empfohlen, sich die Hände bei Eintritt zu desinfizieren (steht bereit)
6. Die allgemeine Hust- und Niesetikette soll eingehalten werden
7. Seitens des Veranstalters wird für ausreichende Lüftung gesorgt.
8. Nach der 90minütigen Einheit verlass bitte zügig den Raum.

Wie kann ich an Yoga-Kursen teilnehmen?

Da die Anzahl der möglichen Kursteilnehmer nun noch geringer ist, bitten wir ausdrücklich um vorherige Anmeldung und das Abwarten einer Rückmeldung (Bestätigung/Absage)

Kategorien
Aktuelles Events

Yoga für Gelassenheit #flashmob

Eine ganz liebe Yogalehrerin (Irene) vom Yogahimmel hat am Samstag morgen beim Frühstück beschlossen, den Ängsten der Menschen mit einer Aktion zu begegnen und rief zum Flashmob nachmittags in Würzburg auf.

Mitmachen!

Natürlich sind wir begeistert, wenn wir Licht zu den Menschen bringen können. In diesem Fall Leichtigkeit & Licht bei all den Verunsicherungen und Ängsten rund um Corona (Fake-News – Panikmache).

Treffpunkt:

14.03.2020

15:00 Uhr

Unterer Markt in Würzburg

mit Yogamatten

Nein, es ist nicht unverantwortlich sich auf einem Marktplatz zu treffen um Yoga zu praktizieren. Wir wollen den Virus nicht verharmlosen! Keiner weiß, wie sich die Situation weiterentwickelt und ein besonnener Umgang ist wichtig. Besonnen!!

Angst macht krank! Das kann nicht der richtige Weg sein. Lebensfreude darf nicht verloren gehen.

Jeder sollte seinen Weg im Umgang mit dieser Thematik finden.

Viele haben zugeschaut, gefragt und Informationen und Anregungen bekommen. Gesunde Ernährung, Bewegung an der frischen Luft und positives Denken sind wichtige Säulen des Yoga und können hilfreich in der Krise sein.

Schee war´s

Bleibt gesund und voller Zuversicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen